Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung

Website

Herausforderung

Mit dem Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ soll das zivilgesellschaftliche Engagement gestärkt und besser vernetzt werden. Ein Bündnis für Bildung wird von mindestens drei Partnern gebildet. Diese Partner setzen gemeinsam Projekte der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche im Rahmen von „Kultur macht stark“ um und erhalten dafür finanzielle Unterstützung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die Website informiert über das Förderprogramm, stellt geförderte Projekte vor, zeigt Wege zur Förderung auf und vieles mehr. Vorgabe des Auftraggebers war es, die bereits existierende Website so aufzubereiten, dass die verhältnismäßig großen Textmengen gut strukturiert und damit gut lesbar sind. Zudem sollte ein Layout auf Basis des BMBF-Baukastens erstellt sowie eine Datenbank für Fördermöglichkeiten entwickelt werden.

Lösung

Der Fokus bei der Realisation der Website lag auf der Optimierung der Inhaltsstruktur und der Präsentation größerer Textmengen. Stringente Vorgaben zur Textformatierung halfen dabei, mehr Lesbarkeit in die Texte zu bringen. Das Layout erfuhr eine Komplettüberarbeitung, in deren Folge die Seitenaufteilung optimiert und das Farbkonzept die CI des BMBF angepasst wurde. Das Projekt wurde im CMS "OpenText" eingerichtet. Es gibt verschiedene Login-Bereiche, in denen Dokumente für geschlossene Benutzergruppen angeboten werden. Diese können, wie gewöhnliche Seiten, im CMS gepflegt und publiziert werden. Die Datenbank mit Fördermöglichkeiten wurde in MySQL angelegt. Diese ist über ein Backend (Adiqua) für die Redaktion einfach zu pflegen. Die Suchfunktion für Fördermöglichkeiten wurde mit Hilfe von Smarty-Templates programmiert.
Auftraggeber
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Projektzeitraum
  • September bis November 2013
Technologien
  • OpenText
  • Adiqua
Kompetenzen
  • Design & Usability
  • Technische Entwicklung
  • Barrierefreiheit
  • Responsive Web
PROJEKT 37 / 52